Matthias Keul Quartett

Das Quartett spielt Eigenkompositionen.

Die Stücke bestehen aus Thema und Improvisation. Alle 4 sind Solisten.

matthiaskeul_quartett_webStylistisch sind die Stücke inspiriert von Jazz, Oriental, Afro und Klassik, in eigenständigen Variationen der jeweiligen Kultur. Variantenreicher Groove, gestrichener und gezupfter Bass, das Klavier mal lyrisch, mal gehämmert, zartes Sopran Sax und keckes Alt und virtuos gespielte orientalische Percussion.

Ein Musikprogramm welches den Schönheiten und Eigenarten der musikalischen Vielfalt unserers Planeten Tribut zollt.

 

Matthias Keul: Piano, Lap Steel Gitarre, Buzuki
Cecil Drackett, E-Kontrabass, Gimbri
Keyvan Harandi: Percussion (Daf, Dammam ua)
Patty Stucki: Alto, Soprano Sax, Flute, Voc

www.matthiaskeul.de

 

zurück