Hasan Hüseyin Deveci - Malmime

 
hasan_hueseyin_deveci_webHasan Hüseyin Deveci ist 1972 in Beskardes Kulu / Türkei geboren, lebt seit 1995 in Deutschland.
Freischaffender Künstler – in Weiterbildung zum Kunstpädagogen - Künstlerischer Berater der „Le Monde Diplomatique kurdî“

Deveci hat über viele Jahre mit Doz. Allagui, der in Paris und Köln Kunst unterrichtet hat, zusammen gearbeitet und dadurch seine Malerei vertieft.

Mitglied in:
IGBK (Internationale Gesellschaft für Bildende Künste)
AIAP  (Unesco Association Internationale des Arts Plastiques)
lebeArt.e.V. und Graf-Adolf Galerie-Köln
Hasan Hüseyin Deveci arbeitet seit 2010 im Atelier Malmime in Köln-Deutz, wo er unter anderem Workshops im Anfertigen von Mosaiken für Alt und Jung anbietet.
Der Künstler ist an zahlreichen Ausstellungen und Kunstprojekte im In- und Ausland beteiligt. So waren seine Werke 2009 im Spanischen Bau im Rathaus Köln zu sehen und er war auf der Biennale in Venedig für den kurdischen Pavillion beteiligt.

 

Über mich...


Mevlana sagt: „Nicht wer die gleiche Sprache spricht versteht sich, sondern wer die gleichen Gefühle hat“ und B. Brecht führt fort: „ Alle Künste dienen der einen, der höheren, der Lebenskunst.“
Zwei philosophische Weisheiten, zwei unterschiedliche Zeitfenster ergänzen sich und hinterlassen bei mir einen großen Eindruck. Während ich diese zwei heiligen Sätze lese, diese in mir fühle und erlebe, wiederspiegelt sich das Ganze in meiner Kunst.
Jede Kultur ist ein Gefühl und jedes Gefühl gebärt etwas Neues. In jeder neuen Begegnung mit einer Kultur gewinnt die Kunst an einer schöpferischen Kraft, die sich in den sanften Farbnuancen auf gemalten Geschichten niederschlägt und verewigt. Die Zugehörigkeit der unterschiedlichen Farben der Kulturen zu dem Weltmosaik ist etwas Großartiges, das bestaunt werden will. Diese Farbnuancen zu sehen, diese Mosaike zu fühlen und diese Melodien zu hören, kommt einer Erschaffung einer Kunstbrücke gleich.
Ich, als kurdischer Künstler bin in Mesopotamien verwurzelt und meine Wurzeln verbinde ich in meinen Werken mit neu erworbenen Wurzeln in der Ferne.
Ungeachtet der Unterschiede zwischen uns allen, lässt das Thema, die Vision und die Farbenkomposition eines Bildes uns das Gleiche fühlen. Mittels der eigenen lokalen und traditionellen Kunst mit anderen Völkern zu kommunizieren und diese mit ihnen zu teilen, versetzt sie in eine globale Dimension. Hinter all diesen Arbeiten stecken genau die gleichen Gefühle, die mit Hilfe der Kunst uns zusammenbringen und zwischen uns Brücken bauen. Wenn man sich in einem Kunstwerk wieder findet, bedeutet es, dass man auch die Sprache des Künstlers verstanden hat. Abgesehen von seiner Muttersprache, Kultur und Herkunft sind es die Kunstwerke eines Künstlers die uns zusammen bringen und die Brücken zwischen uns bauen.


Atelier Malmime, Mathildenstr. 30-34, 50678 Köln-Deutz

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

 
http://www.hhdeveci.de/

 

zurück